»God is no Soprano«
Die Geschichte

Vier kuriose Bergsteiger, ein Christ, ein Muslim, ein Jude und ein Hindu, treffen unerwartet auf einem Berggipfel aufeinander. Ihr Vorhaben, allein in Ruhe und Abgeschiedenheit zu beten, führt zum unvermeidbaren Konflikt: Ein jeder beansprucht das Alleinrecht in dreitausend Meter „seinem Gott“ die Ehre zu erweisen. Die religiöse Streitfrage gipfelt in einer skurrilen Auseinandersetzung, als die Männer plötzlich vor einer mysteriösen Erscheinung stehen ...

 

zurück